Korrektur von beschreibenden Daten auf der Rechnung

erstellt: 06.05.2021
Letzte Aktualisierung: 06.05.2021

Wie oft Post besucht wurde: 1339

Es kommt häufig vor, dass Daten, die nicht numerischer Wert sind, die den Betrag der Transaktionen beeinflussen, korrigiert werden müssen. Es kann beispielsweise falsche Kundendaten wie Adresse oder Steueridentifikationsnummer sein; Es passiert auch, dass die Stadt oder der Name des verkauften Produkts korrigiert werden muss. Aus der Käufer-Ebene der Rechnung kann eine solche Korrektur mit der Korrekturnote erfolgen.

Wie handelt man, wenn die oben genannten Daten von der Position des Verkäufers korrigiert werden sollen?

Der Verkäufer ist verpflichtet, eine Gutschrift auszustellen.
Wir haben zusätzliche Felder in das System eingeführt, in die Sie Daten eingeben können, die nicht numerische Werte sind, die den Transaktionsbetrag auswirken.

Gehen Sie zur Registerkarte Einkommen/Rechnungen. Wählen Sie dann die zu korrigierende Rechnung aus und wählen Sie im Popup-Menü die Option Mehr Optionen> Gutschrift erstellen.



Ein leicht unterschiedliches Gutschriftsformular wird geöffnet; erweitern Sie die Registerkarte Mehr Optionen ansehen.



Nach dem Erweitern dieser Registerkarte sehen Sie zwei Felder, in denen Sie den Inhalt eingeben können, der korrigiert werden soll, und den richtigen Inhalt, der auf der Rechnung sein soll.



Nach dem Speichern solcher Korrekturen ändert sich die Zahlen zu den Transaktionen nicht (der Korrekturbetrag ist Null), aber die beschreibende Datenkorrektur wird aufgenommen.



Der Hauptzweck der Rechnung ist natürlich die Korrektur von Zahlen, die sich auf Transaktionen betreffen. Anweisungen zum Erstellen einer solchen Korrektur finden Sie hier.



Zurück


Kommentar hinzufügen